Durch Solar-Kollektoren wird Sonnenwärme effektiv in einen Solarspeicher übertragen. Die Solarkollektoren absorbieren auf dem Hausdach die Sonnenwärme. Der Pufferspeicher ist eine Art Batterie: Er gleicht das schwankende Energieangebot der Sonne aus.

Die gespeicherte Sonnenwärme kann unter bestimmten Voraussetzungen die Warmwasserversorgung im Haus vom Frühjahr bis in den Herbst gewährleisten – ohne zusätzliches Heizen mit fossilen Brennstoffen.